Übung 20.08.2017

Thema der Übung war die Rettung von Personen aus einem Waldgebiet.
Zunächst bestand die Aufgabenstellung darin, den genauen Einsatzort zu lokalisieren. Dies wurde über Koordinaten im Format des UTM-Koordinatensystems erreicht. Dazu hatten sich die Maschinisten zur Anfahrt mit Hilfe einer geeigneten Karte zu orientieren, während der Fahrt wurden sie von der Mannschaft unterstützt.
Die mit Übungspuppen nachgestellten Unfälle waren „Person unter Baum eingeklemmt“ und „Person in unwegsamen Gelände abgestürzt“.
Nach Unfallortabsicherung und Eigensicherung wurden die Personen medizinisch erstversorgt und dann aus dem Gefahrenbereich transportiert.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1, HLF 40/1, LF 40/2

01.07.2017 – Brandwacht Sonnwendfeier

Zur Sonnwendfeier bei TSV-Behringersdorf stellten sich ein paar Kameraden für die Brandwacht zur Verfügung. Glücklicherweise war die Waldbrandgefahr aufgrund der regnerischen Witterung der vergangenen Tage geringer als die Wochen zuvor.
Trotz des regnerischen Wetters war die Veranstaltung gut besucht. Als „Flamme empor!“ gerufen wurde, mussten wir einige Zuschauer zur Seite nehmen, damit diese nicht im direkten Funkenflug standen. Der Wind trug die Funken bis zu 100 m weit – zum Glück in östlicher Richtung, vom Wald weg. Um sicher zu gehen dass sich das Feuer nicht weiter ausbreitet mussten wir dieses mal die Wiese mit einem Strahlrohr abkühlen da der Wind sein Spiel mit dem Feuer hatte. Als das Feuer seine größte Kraft verloren hatte, konnten wir uns wieder entspannt zurückziehen. Löblich hervorzuheben ist, dass die vorhandene Absperrung uns dieses Jahr einen gesicherten Zugang und hinterher eine angenehme Abfahrt ermöglichte.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: LF 40/2

25.10. + 08.11.2015 Übung Dekontamination

Unsere Übungseinsätze am 25.10. und am 08.11.2015 fanden unter dem Oberbegriff der Dekontamination statt.

Uns ist bewusst, dass die Gefahr, auch an unvermuteten Orten mit Gefahrstoffen konfrontiert zu werden, im Zeitalter der Industrialisierung und des damit verbundenen Warenverkehrs, enorm gestiegen ist. Unser Einsatzgebiet umfasst neben etlichen Industriebetrieben auch eine stark befahrenen Bundesstraße, Autobahnen und selbst Privathaushalte, in denen sich erhebliche Gefahren verbergen können.

Um auf mögliche Überraschungen vorbereitet zu sein, haben wir den erforderlichen Selbstschutz trainiert, und diesen, soweit es unsere technischen Möglichkeiten zulassen, in den beiden Übungen trainiert.

Stichworte zur Dekontamination:

Aufteilung der Einsatzstelle in folgende Zonen:
-Wirkzone
-Gefahrenzone
-Absperrbereich mit Dekontaminationsplatz
Zu beachtende Faktoren (u.a.):
-Örtlichkeiten
-Eigenschaften des Gefahrguts
-Witterung
-Gefahr durch dritte
-Verschleppungsgefahr

 

Ferienprogramm für Kinder 2015

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten wir dieses Jahr einen neuen Besucherrekord aufstellen:
sage und schreibe 260 Kinder haben sich an unserem Einlass registrieren lassen. Im Schlepptau dazu sind noch ungezählte Eltern, Großeltern und Verwandte zu nennen, die den Sophienpark in ein kleines Volksfest verwandelten.
Hüpfburgen, Kistenstapeln, Drehleiterfahrten, Kistenrollbahn, Rundfahrten mit den Feuerwehrfahrzeugen und dem Kinderlöschzug und das Steuern von ferngelenkten Modellschiffchen waren wieder beliebte Attraktionen. Aber auch der Erbsenmo, bei dem man seine Geschicklichkeit mit dem Hammer unter Beweis stellen kann, oder der Kinderschminkstand waren dicht umlagert. Bei all dem Trubel soll hier nicht versäumt werden, die Kameraden von der Schwaiger Wehr zu loben, die fast einen ganzen Tag ihrer Freizeit geopfert haben, um die neue Drehleiter zur Verfügung zu stellen.
Der Stand der Feuerwehrfrauen ist bei den Anwohnern der Nachbarschaft als Geheimtipp für selbstgemachten Kuchen und Kaffeegenuss bekannt und war auch in diesem Jahr sehr gut besucht. Nicht vergessen wurden diejenigen mit Appetit auf deftige Speisen, sie wurden von unseren Kameraden am Grill bedient, die alle Hände voll zu tun hatten, denn die Schlange der Hungrigen erneuerte sich ohne Unterlass. Übrigens konnte die Verpflegung der Kinder dank finanzieller Unterstützung der Gemeinde gratis gestaltet werden.
Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildete das gemeinsame Ablöschen des brennenden Hauses, das unsere Kameraden schon am Vortag mit viel Liebe zum Detail gezimmert hatten. Hier konnten die vielen kleinen Feuerwehrmänner selbst mal am Rohr stehen und sich im Löschen üben.
Bei so viel guter Stimmung und launiger Geselligkeit war es wieder kein Wunder, wenn zum Ende der Veranstaltung gegen 17 Uhr die Gäste nur schwer zum Gehen bewegt werden konnten. Für uns war es schließlich noch ein gewaltiger Kraftakt, die Gerätschaften wieder abzubauen, zu reinigen, zu verpacken, einzulagern oder zurückzugeben.
Um etwa 19 Uhr war es aber dann so weit, dass wir uns zum Ausklang im kleineren Kreis am Feuerwehrhaus niederlassen und schon über die Planungen für 2016 nachdenken konnten…

Brandwache Sonnwendfeier

2015-07-04_23-39-22_Sonnwendfeier_021

Zum alljährlichen Sonnwendfeier beim TSV-Behringersdorf, am Samstag, den 04.07.2015, stellten sich wieder ein paar Kameraden in den Dienst der Brandwache. Diesmal war das aufgrund der starken Trockenheit des angrenzenden Waldes  auch dringend erforderlich.

Glücklicherweise blieb der Funkenflug ohne Folgen, lediglich das trockene Gras um die Feuerstelle entzündete sich immer wieder und wurde von den Kameraden mit dem D-Strahlrohr gelöscht.

Eingesetztes Fahrzeug: HLF 40/1

2015-07-04_23-40-05_Sonnwendfeier_022

2015-07-04_23-44-01_Sonnwendfeier_023   2015-07-04_23-49-45_Sonnwendfeier_027

 

Bootsübung am Birkensee

Am 05.04.14 hielten wir eine Bootsübung am Birkensee ab. Kern der Übung war die Rettung eines Menschen aus dem Wasser. Zu Übungszwecken wurde während der Fahrt eine Attrappe über Bord geworfen und diese anschließend geborgen. Nach den erfolgreichen Manövern wurden noch zusätzliche Runden gedreht.20140405_100629 20140405_101644 20140405_110942