12.08.2017 – First Responder

Um 14:53 Uhr wurden wir als First Responder zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Nachdem wir am Unfallort eintrafen, übernahmen wir die Erstversorgung des Patienten und betreuten sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1, HLF 40/1
Rettungsdienst

25.07.2017 – Ölspur auf BAB

Gerade, als wir die Aufräumarbeiten des vorherigen Einsatzes beendet hatten, wurden wir sogleich zur nächsten Ölspur alarmiert. Dieses mal jedoch auf der Autobahn A3, in Fahrtrichtung Würzburg.

Zur Unterstützung bei der Verkehrsabsicherung wurden die Kameraden aus Schwaig mit ihrem Verkehrsabsicherungsanhänger hinzugezogen. Die Ölspur lag genau in der Autobahnausfahrt Nürnberg Nord. Zu unserer Absicherung mussten wir die Ausfahrt während der Arbeiten sperren.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf
Feuerwehr Schwaig
Polizei

24.07.2017 – Ölspur

Um 00:07 Uhr wurden wir zu einer Ölspur von ca 200 m Länge alarmiert.

Die Spur reichte von der Norisstraße (Ortsschild Behringersdorf) bis weit in den Rainwiesenweg. Wir streuten Ölbindemittel aus, arbeiteten dieses mit Kehrgerät ein, um es anschließend wieder zusammenzukehren und dann das kontaminierte Material der fachgerechten Entsorgung zuzuführen.

Nach einer knappen Stunde konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf

21.07.2017 – VU PKW

Um genau 23:00 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKWs alarmiert.

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsarm der B14 und LAU15 in Richtung Schwaig. Unsere Aufgaben waren hierbei die Betreuung der Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, Sicherstellen des Brandschutzes, sowie die Verkehrsabsicherung und -leitung. Die Verkehrsleitung war bei diesem Einsatz besonders aufwändig, da der gesamte Kreuzungsbereich abgesichert werden musste und somit alle vier Verkehrsströme von uns geleitet wurden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf
Rettungsdienst
Polizei

12.07.2017 – VU mit PKW

Um 07:58 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Schwaig zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn A3 in Fahrtrichtung Würzburg nachalarmiert. Zuerst war das Meldebild so, dass die Einsatzstelle zwischen den Autobahnausfahrten Nürnberg Nord und Erlangen Tennenlohe sei. Es stellte sich aber dann heraus, dass der Unfall kurz vor der Ausfahrt Nürnberg Nord war. Die zuerst alarmierten Einheiten aus Heroldsberg, Buchenbühl und der Berufsfeuerwehr Nürnberg konnten nachdem wir die Einsatzstelle übernahmen, wieder einrücken.
Wir sicherten die Einsatzstelle ab, klemmten die Batterie des Fahrzeuges ab und kehrten anschließend die Trümmerteile zusammen. Der zeitgleich mit uns eintreffende Rettungsdienst übernahm sofort die Versorgung der verletzten Person.

+++ positiv hervorzuheben ist, dass die Rettungsgasse dieses mal einwandfrei funktioniert hat. Ein Dank an alle Fahrer! +++

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1, HLF 40/1
Feuerwehr Schwaig
Feuerwehr Heroldsberg
Feuerwehr Buchenbühl
Berufsfeuerwehr Nürnberg
Rettungsdienst
Polizei

07.07.2017 – Baum auf Fahrbahn

Durch einen Meldeirrtum wurden um 15:41 Uhr die Kameraden der Feuerwehr Rückersdorf zu einem auf der Fahrbahn liegenden Baum alarmiert. Die Lage des Baumes wurde nämlich Richtung Lauf gemeldet, tatsächlich lag er jedoch am Ortseingang Behringersdorf, von Rückersdorf kommend.

Nachdem dies fest stand, wurden wir alarmiert und die Kameraden aus Rückersdorf konnten wieder einrücken. Wir übernahmen daraufhin die Leitung des Verkehrs und machten die Fahrbahn mittels Motorkettensäge wieder befahrbar.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1, HLF 40/1
Feuerwehr Rückersdorf
Polizei

06.07.2017 – Ölspur

Erneut wurden wir wegen einer Ölspur alarmiert. Alarmzeit war 19:49 Uhr. Verursacher der Verunreinigung war diesmal ein Dieselfahrzeug, das geringe Mengen Kraftstoff verloren hatte.

Wir haben den ausgetretenen Kraftstoff mit Ölbindemittel abgebunden und das Kehrgut zur fachgerechten Entsorgung eingelagert.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1, LF 40/2
Polizei

05.07.2017 – Ölspur

Die Kameraden der Feuerwehr Schwaig wurden um 17:14 Uhr, zu einer Ölspur auf der Bundesautobahn A3 zwischen Schwaig und Behringersdorf, gerufen. Um 17:43 Uhr wurden wir zu diesem Einsatz hinzugezogen, da die Ölspur entlang der B14 bis in die Laufer Straße reichte. Dabei übernahmen wir das Abbinden der Ölspur vom Feuerwehrgerätehaus bis zum Standort des verursachenden PKW. Damit wir zügig und sicher Arbeiten konnten, musste während des Einsatzes der Verkehr von uns geleitet werden. Das Aufnehmen und Entsorgen des ausgebrachten Bindemittels wurde von einer Fachfirma übernommen.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf
Feuerwehr Schwaig
Polizei

04.07.2017 – First Responder

Zum zweiten mal an diesem Tag, gegen 22:40 Uhr, kamen wir (erneut durch ein Mitglied unserer Wehr) zu einem medizinischem Notfall hinzu. Der Betroffene klagte über ein Stechen im Brustbereich. Nach kurzer Voruntersuchung wurde der Patient auf eigenen Wunsch von Angehörigen ins Krankenhaus gefahren.
Unsere neu beschafften Notfallrucksäcke haben sich in beiden Fällen bewährt. Hier hat sich aktuell gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war, unsere Ausrüstung zu erweitern.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1

04.07.2017 – First Responder

Gegen 18:30 Uhr war ein Mitglied unserer Wehr auf dem Weg ins Feuerwehrhaus. Als er eine Person am Boden liegen sah, überprüfte er sogleich die Vitalfunktionen. Parallel zum Absetzten des Notrufes rief er bei uns in der Wache an, damit jemand mit unseren neu beschafften Notfallrucksäcken hinzu kommt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person von uns betreut und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln versorgt.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Behringersdorf: MZF 11/1
Rettungsdienst
Polizei